Viola: Privat und beruflich bis zur Spitze des Gipfels

„Meine Arbeit ist meine Leidenschaft“, mit diesem Statement wird sofort klar: Viola sieht ihren Job nicht als Beruf, sondern viel mehr als Berufung. Vielfältigkeit steht für Viola, die aktuell das zweiten Ausbildungsjahr der Mediendesign-Lehre absolviert, täglich am Programm. Die Gestaltung von Medien ist heute ein bedeutender und stetig wachsender Wirtschaftszweig, der an die Beschäftigten hohe Anforderungen in fachlicher und gestalterischer Hinsicht stellt.

Lehre – die beste Entscheidung 
Schule oder Lehre? Das war für die zukünftige Mediendesignerin keine Frage, denn sie wusste schon früh, dass sie ihre Selbstverwirklichung am besten über den Weg der Lehre erreicht. „Ich habe meine Entscheidung zur Lehre niemals bereut”, Viola kann es sich gar nicht mehr anders vorstellen.

Unabhängigkeit durch Lehre 
Viola strebte schon früh einen unabhängigen Lebensstil an. Der Start in die Lehre war für sie dann der erste große Schritt in diese Richtung. Mit der dreijährigen Berufsausbildung zur Mediendesignerin machte Viola nicht nur ihre Leidenschaft zum Beruf, sondern hat auch ihre Ziele von Unabhängigkeit und Selbstständigkeit in greifbare Nähe gerückt. „Die Lehre ist die beste Möglichkeit, um schon früh auf eigenen Beinen zu stehen“, …. Ihre Arbeit macht der Auszubildenden nicht nur extrem viel Spaß, sondern macht sie auch selbstsicher. Die Selbstständigkeit, das Vertrauen ihrer Kollegen und Kolleginnen und die Möglichkeit sehr viel selber arbeiten zu dürfen machen Viola stolz auf ihre Ausbildung. Ein weiterer Antrieb für die perfekte Leistung in der Arbeit ist auch die Dankbarkeit ihrer Kollegen und Kolleginnen.

Praktische Ausbildungsform 
Die wissbegierige junge Frau wusste bald, dass sie etwas Praktisches erlernen und nicht täglich die Schulbank drücken möchte. So entschied sie sich für eine Ausbildung in Form einer Lehre. „Man sieht auch schon nach kurzer Zeit, ob es das Richtige für einen ist“, gibt Viola zu bedenken. Für Viola war es auf jeden Fall die richtige Entscheidung. Sie schwärmt förmlich von ihrer Arbeit und erzählt von der Vielfältigkeit der praktischen Ausbildung und der Arbeit. Anders als beim Studieren steht man bei einer Lehre nämlich gleich direkt im Berufsleben und sammelt praktische Erfahrungen. Vor allem wenn man die Praxis liebt und seine Kreativität auslebt, ist die Lehre eine gute Entscheidung.

Den Gipfel erklimmen 
Auch außerhalb des Jobs ist Viola ehrgeizig. „Die Piste rauf, bis zur Spitze des Gipfels stürmen, das genieße ich besonders“. Den Gipfel stürmt die junge Frau, aber nicht nur in ihrer Freizeit: genauso motiviert und zielstrebig geht sie auch ihre Aufgaben als Mediendesignerin an. An Abwechslung fehlt es der Perfektionistin also ganz bestimmt nicht: eine Ausbildung, welche viel Variation und Vielfalt bietet, und sich mit ihrem sportlichen Privatleben verbinden lässt, garantieren jede Menge Zufriedenheit und Spaß.

zloe_viola
Viola