Lehrlings-Workshop Erlebnis.Lehre | 1. z.l.ö.-Veranstaltung war voller Erfolg

Lehrlings-Workshop Erlebnis.Lehre | 1. z.l.ö.-Veranstaltung war voller Erfolg

Lehrlinge aus 22 Unternehmen brainstormten am 17.07.2018 in Linz über das Image der Lehre, über Vernetzung von Lehrlingen in ganz Österreich und viele andere Themen

Die noch junge gemeinnützige Initiative zukunft.lehre.österreich. hat sich zu Ziel gesetzt, dass Image der Lehre weiter zu verbessern und mehr Jugendliche und auch Erwachsene für die duale Berufsausbildung zu begeistern.

Wir haben viele Aktivitäten geplant, wollen aber nicht an unserer Hauptzielgruppe – die jungen Mädels und Burschen – vorbei arbeiten. Aus diesem Grund veranstalteten wir am 17. Juli 2018 im Hotel ibis Linz City einen Workshop mit aktiven Lehrlingen. Unsere Mitgliedsunternehmen und auch andere Unternehmen wurden eingeladen, Lehrlinge für diesen einen Tag nach Linz zu entsenden. Große Unterstützung bei der Organisation und Firmenansprache leistete dabei das Unternehmen HeartBeat – Lehrling mit Herz und Hirn aus Pucking.

Es war für uns überwältigend, dass trotz der kurzen Vorlaufzeit von ca. 14 Tagen 51 Lehrlinge aus 22 Unternehmen verschiedener Branchen und Bundesländer nach Linz angereist sind. Präsident von zukunft.lehre.österreich Prof. KommR. Ing. DDr. Werner Steinecker, MBA – der selbst vor vielen Jahren als Lehrling bei der OKA (nunmehr Energie AG Oberösterreich) begonnen hat – hat die Jugendlichen begrüßt und sie mit Gedanken aus seiner eigenen Lehrzeit und nachfolgenden Ausbildungen motiviert und für den eingeschlagenen Weg bestärkt.

Als Generalsekretär durfte ich die Teilnehmer auch begrüßen und ihnen die Agenda vorstellen. Zuvor durften Sie in einer Onlineabstimmung raten, wie hoch der Anteil der 15-jährigen ist, die 2017 eine Lehre begonnen haben. Rund ein Drittel der Jugendlichen lag mit der Antwort zwischen 30% und 40% richtig. Exakt sind es 39,3% der 15-jährigen.

Die Lehrlinge wurden in vier gleich große Gruppen aufgeteilt und durften in Workshops zu folgenden vier Themen brainstormen. Dabei waren die Sessions von hoher Intensität und Motivation geprägt. Man spürte, dass auch die Lehrlinge sehr an einer Weiterentwicklung der Lehre interessiert sind.

Die Ergebnisse aus diesen Workshops waren phänomenal und wurden von Lehrlingen am Ende des Tages präsentiert. Diese hier im Detail anzuführen würde den Rahmen sprengen und daher möchte ich nur ein paar Eckpunkte umreißen:

A) Image der Lehre, eigene Motive und Erfahrungen

In diesem Workshop sollte festgestellt werden, wie das Image der Lehre verbessert werden kann (1), wie man mehr Jugendliche für die Lehre begeistern kann (2), was die eigenen Motive für die Lehre waren (3) und was in der Berufsorientierung verbessert werden kann (4)

Es gab eine Vielzahl an Ergebnissen und nachfolgend sei das Ergebnis einer Gruppe dargestellt:

Themen wie angemessene Entlohnung, positives Reden über die Lehre, der Spaß an der Arbeit, Vorteile für Lehrlinge wie Vergünstigungen für öffentl. Verkehrsmittel, Aufzeigen der Unabhängigkeit, spannende und sinnvolle Tätigkeiten in der Lehrzeit wurden immer wieder genannt. Außerdem sprachen die Lehrlinge darüber, dass es vielen Berufssparten nicht gelingt, das Angebot in der Berufsorientierung rüber zu bringen.

B) Bonus- und Vorteilsprogramm

Hier wurde darüber beraten, welche Vorteile sich unsere Lehrlinge wünschen. Es gab eine umfangreiche Palette, die in die Kategorien Events- und Veranstaltungen, Freizeitangebote, Mobilität und Reisen unterteilt wurden. Nachfolgend ein paar Impressionen:

Es war aus meiner Sicht ganz deutlich zu spüren, dass sich die Teilnehmer echte Vorteile wünschen und die Elebniskomponente (Reisen, Events,…) viel stärker werden soll.

C) Vernetzung über Plattformen

Die Lehrlinge verbringen – wie Jugendliche und auch viele Erwachsene – viel Zeit auf sozialen Plattformen wie Facebook, Instagramm und Snapchat. Lehrlinge vor allem bei den zwei Letztgenannten. 60% verbringen 30-60min täglich in diesen Plattformen, 30% sogar mehrere Stunden täglich.

Für die Entwicklung einer eigenen Plattform für Lehrlinge gab es sehr viele Ideen. Auszugsweise genannt wurde:

  • Informationen zu Rechten und Pflichten für Lehrlinge
  • Vernetzung für Berufsschulprojekte
  • Storys über Lehrberufe
  • Gesellenstücke präsentieren
  • Pinnwand mit Tipps von erfahrenen Lehrlingen

D) Weiterbildung und Auszeichnung

In dieser 4. Gruppe wurde darüber gesprochen, welche Weiterbildungen und Auszeichnungen für die Lehrlinge interessant wären. Die nachfolgenden Bilder zeigen einen Auszug. Interessant sind fachlich/methodische Ausbildungen aber auch sozial/persönliche.

Als finale zum spannenden Lehrlingstag gab es noch eine Abstimmung zu möglichen Namen für die Plattform. Es wurden insgesamt 49 Vorschläge eingereicht. Als Sieger ist Roman Lindengrün hervorgegangen, der einen 100€-Gutschein für oeticket.com gewonnen hat. Dieser wurde von Präsident Steinecker überreicht. Den Gewinnernamen für die Lehrlingsplattform verraten wir zu einem späteren Zeitpunkt. 🙂

Abschließend möchte ich mich bei den motivierten Lehrlingen für ihre Teilnahme und Inputs, bei den Betrieben für die Entsendung der Lehrlinge und bei HeartBeat für die Unterstützung ganz herzlich bedanken. Die Ergebnisse des Workshops sind für uns ein ordentlicher Arbeitsauftrag. Es gibt viel zu tun!

Beste Grüße,

Euer Johann Kofler-Mair
Generalsekretär zukunft.lehre.österreich.

Folgendes Video wurden an diesem Tag aufgezeichnet – es ist unserer erster Image-Film:

Hier ein paar Impressionen:

 

 

Johann Kofler-Mair | 20.08.2018

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Mario Derntl | 27.07.2020

zukunft.lehre.österreich. wächst weiter

Herzlich Willkommen an Bord!

Mario Derntl | 18.06.2020

Wir sammeln 1.000 Gesichter für die Lehre

Ab Montag, den 15. Juni, geht’s nun richtig los und wir werden mit unterschiedlichsten Maßnahmen 10 Wochen lang die Stärkung des Images der Lehre in Österreich vorantreiben.

Mario Derntl | 17.06.2020

Zeitschrift personal manager: Rabattiertes Abo für z.l.ö-Mitglieder

In der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschift personal manager ist ein Interview mit Mario Derntl, Generalsekretär von “zukunft.lehre.österreich.“, erschienen.