Gipfel BM Schramböck | Mit der Lehre an die Spitze

Gipfel BM Schramböck | Mit der Lehre an die Spitze

zukunft.lehre.österreich. wurde von Frau Bundesminister Dr. Schramböck zum Gipfel "Mit der Lehre an die Spitze" eingeladen. Dieser fand am 02.07.2018 im Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort teil.

Wir haben uns sehr gefreut, dass Präsident DDr. Werner Steinecker – als Initiator von zukunft.lehre.österreich. eingeladen wurde, für den Gipfel „Mit der Lehre an die Spitze“ am 02.07.2018 in Wien Experten zu nominieren.

Wir sind dieser Einladung sehr gerne nachgekommen und haben 7 Vertreter von unseren Mitgliedsunternehmen nominiert. Ich selbst als direkter Vertreter von zlö war auch anwesend und durfte am Workshop 3 „Karriere mit Lehre?“ teilnehmen. Dabei hat mich besonders gefreut, dass auch unsere Vizepräsidentin von zlö – Ing. Renate Scheichelbauer-Schuster als oberste Repräsentantin der österreichischen Handwerks- und Gewerbebetriebe aktiv mitdiskutiert hat.

Ein paar Auszüge aus der Diskussion:

  • Verpflichtende Berufsorientierung für alle Schüler (auch AHS, BHS, usw.). Es sollte gemeinsame Gespräche mit Eltern und Lehrern geben, bei denen nicht nur über Noten sondern insbesondere über Fähigkeiten gesprochen wird.
  • Einführung von Aufnahmetests in alle weiterführenden Schulen
  • Lehre mit Imagekampagnen und noch besseren Arbeitsbedingungen unter Einbeziehung der Lehrlinge attraktiver gestalten.
  • Unternehmer und Lehrlinge in Schulen holen um die Jugendlichen zu begeistern
  • KMU-Ausbildungsverbünde fördern
  • Lehrabschlussreisen und Persönlichkeitskurse für Lehrlinge
  • Wertigkeit des Lehrabschlusses – es geht um Gleichwertigkeit und nicht um Gleichartigkeit mit Matura
  • Generelle Kampagne für Arbeit & Beruf – wird oft negativ gesehen
  • Neugestaltung 9. Schuljahr (ist es ein unnötiges Jahr? Probleme in Ballungszentren? Hochhalten der Grundfertigkeiten.)
  • Überdenken des Abschiebens von Flüchtlingen in der Lehrlingsaubildung

Zur Berufsorientierung:

  • Es gibt einen Wettbewerb um die Jugendlichen mit AHS/BHS und Fachschulen
  • Ziel muss sein, dass Arbeit, Produkt und Dienstleistung dargestellt werden
  • Lehrlinge sollen in Berufsorientierung einbezogen werden
  • Lehrlinge könnten Markenbotschafter für die Lehre werden
  • Systemveränderung andenken (Berufsschule, Bildungscampus, Young-, Advanced-, Master Professional)
  • Digitalisierung von Werkstücken, Produkten – Zeigen was Lehrlinge können!
  • Pädagogen sollen in Berufsorientierung ausgebildet werden
  • Einheitliches Verfahren für Berufsorientierung in ganz Österreich und verpflichtendes Elterngespräch
  • Berufsübergreifende Module – Karriere mit zB. Autocad-Fertigkeiten auch in anderen Berufen mögliche (Zahntechnik, Autoindustrie)

Nachfolgene Informationen haben wir vom Organisationsteam des Bundesministeriums erhalten:

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Anbei befinden sich die wesentlichen Ergebnisse aus sämtlichen Workshops, die wir gerne für unsere Arbeit mitnehmen und in unsere Schwerpunkte zur Lehre einfließen lassen!

Ergebnisse_Lehrlingsgipfel

Außerdem dürfen wir Ihnen Links zu den Fotos des Gipfels zusenden, die – mit Urhebervermerk © Hartberger Philipp – gerne zur Veröffentlichung freigegeben sind.

Fotos Eröffnung & Keynotes – Teil 1: https://bit.ly/2lVZGnc

Fotos Workshops – Teil 2: https://bit.ly/2NuurMN

Fotos Workshops – Teil 3: https://bit.ly/2lZzV5N

P.S.: Bitte beachten Sie, dass das Protokoll anbei die Ergebnisse aus unseren Workshops direkt abbildet und kein aktuelles bzw. konkretes Umsetzungsprogramm darstellt.

Wir bedanken uns für die Ideen und Themen, freuen uns, diese in unsere Arbeit einfließen lassen zu können und darüber mit Ihnen weiterhin in Kontakt zu bleiben.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Es war insgesamt ein sehr interessanter Workshop und ich freue mich, dass wir daran teilnehmen durften. Es bleibt nur zu hoffen, dass die Bundesregierung viele der thematisierten Vorschläge aufgreift um die Lehre in Österreich noch attraktiver zu machen und mehr Jugendliche, junge Erwachsene und Erwachsene für eine Facharbeiteraubildung zu begeistern.

Ich freue mich über jedes Feeback.

Beste Grüße,

Ihr
Johann Kofler-Mair
Generalsekretär z.l.ö.

Gipfel BM Schramböck | Mit der Lehre an die Spitze

Johann Kofler-Mair | 24.07.2018

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Mario Derntl | 27.07.2020

zukunft.lehre.österreich. wächst weiter

Herzlich Willkommen an Bord!

Mario Derntl | 18.06.2020

Wir sammeln 1.000 Gesichter für die Lehre

Ab Montag, den 15. Juni, geht’s nun richtig los und wir werden mit unterschiedlichsten Maßnahmen 10 Wochen lang die Stärkung des Images der Lehre in Österreich vorantreiben.

Mario Derntl | 17.06.2020

Zeitschrift personal manager: Rabattiertes Abo für z.l.ö-Mitglieder

In der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschift personal manager ist ein Interview mit Mario Derntl, Generalsekretär von “zukunft.lehre.österreich.“, erschienen.