Abwicklung Lehrlingsbonus

Abwicklung Lehrlingsbonus

Auch am vierten Tag nach Bekanntgabe des Lehrlingspakets der Bundesregierung freuen wir uns nicht weniger, dass die zentrale z.l.ö.-Forderung so rasch umgesetzt wurde.

Bundesministerin Dr. Schramböck selbst hat in der Pressekonferenz am Dienstag unserer Studie mehrfach zitiert, die in der Umsetzung des Lehrlingspakets eine entscheidende Rolle gespielt hat.

Wir setzten uns aber nicht nur für Ihre Lehrlingsinteressen unserer Ausbildungsbetriebe ein, gerne unterstützen wir Sie auch in der Abwicklung. Derzeit erreichen uns im Stundentakt E-Mails von Ausbildern zur Förderabwicklung. Dazu dürfen wir Ihnen alle bisher bekannten Informationen übermitteln:

  • Unternehmen, die zwischen 16. März und 31. Oktober Lehrlinge einstellen, erhalten pro Auszubildenden einen Bonus von 2.000 Euro. Das Geld soll in zwei Tranchen fließen: 1.000 Euro zu Beginn der Lehre, weitere 1.000 Euro, wenn der Lehrling nach der Probezeit behalten wird.
  • Die Prämie wird auch bezahlt, wenn ein Betrieb Lehrlinge während des ersten Lehrjahres aus einer überbetrieblichen Lehrausbildung übernimmt. Hier wird bis einschließlich 31.03.2021 gefördert.

Antrag:

  • Ab 01.07.2020 steht die Förderung zeitgleich mit der Anmeldung des neuen Lehrvertrags zur Verfügung. Selbstverständlich erhalten auch Unternehmen, die die Lehrverträge bereits übermittelt haben den Bonus (seit 16.03.2020).
  • Sollte der Lehrlinge im Zeitraum vor dem 01.07.2020 sein Lehrverhältnis begonnen haben, erfolgt die Auszahlung des Lehrlingsbonus automatisch.
  • Wenn der Lehrling sein Lehrverhältnis nach dem 01.07.2020 beginnt, kann der Antrag direkt bei den Förderreferaten der Lehrlingsstellen/elektronisch über Lehre Online Service eingereicht werden.

Dies sind die vorläufig bekannten Förderrichtlinien, die sich ggf. noch ändern können. Wir werden Sie diesbezüglich selbstverständlich am Laufenden halten.

Wichtig ist und auch anzumerken, dass der Lehrlingsbonus nicht durch den Insolvenz-Entgelt-Fonds finanziert wird. Das bedeutet, dass hier keine Umschichtung von Arbeitgeberbeiträgen stattfindet, sondern die Finanzierung aus dem regulären Budget der Bundesregierung erfolgt.

Mario Derntl | 05.06.2020

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Mario Derntl | 14.12.2020

Starke Partnerschaft: z.l.ö. & Lehrberuf.info

Gemeinsam mit Lehrberuf.info, der größten Lehrstellenbörse Österreichs, wollen wir zukünftig gemeinsam das Thema Lehre noch stärker in den Fokus rücken.

Mario Derntl | 24.11.2020

Mitgliederzuwachs - großer Zuspruch für z.l.ö.

Durch die z.l.ö.-Neumitglieder Land Salzburg und HUECK FOLIEN GmbH erweitert sich unsere Initiative um zwei bedeutungsvolle Ausbildungsbetriebe.

Michaela Stadlmayr | 22.11.2020

MINToring - Auf der Suche nach Coaches

Ein spannendes Projekt der Jungen Industrie, das nun neben zukünftigen Studierenden auch für angehende Lehrlinge interessant wird, ist das MINToring Programm.