z.l.ö. meets Ministerin Christine Aschbacher

z.l.ö. meets Ministerin Christine Aschbacher

Mit der Bundesministerin für Arbeit, Familie und Jugend hat die duale Ausbildung eine weitere Befürworterin.

Auf Initiative der Bundesregierung fand Anfang März die Jobbörse in Wien statt. Das Ziel war, arbeitssuchende Asylberechtigte mit Unternehmen aus ganz Österreich zu vernetzen. Ein spannendes Event, bei dem sich auch einige z.l.ö. Mitgliedsbetriebe beteiligten. zukunft.lehre.österreich. hat die Möglichkeit für ein Gespräch mit der Bundesministerin für Arbeit, Familie und Jugend Christine Aschbacher genutzt. Mit Ministerin Aschbacher haben wir neben Ministerin Margarete Schramböck eine weitere große Befürworterin der dualen Ausbildung in Österreich.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Sei kein Gefangener der Vergangenheit:
Internet Explorer ist für unsere Technologie zu alt!
Bitte verwende einen der folgenden Browser!